1949 Fiat 500 C Topolino

Der Reservepreis wurde nicht erreicht!

Die Auktion wurde beendet ohne den Reservepreis zu erreichen

Kategorie:

Beschreibung

Rot-schwarzer 1949 Fiat 500 C Tipolino Veteranenfahrzeug und Oldtimer in Seitenansicht vor altem Fabrikgebäude

Der hier präsentierte und mit einem Reservepreis auktionierte Fiat 500 C Topolino aus dem Jahre 1949 ist in einem sehr guten Zustand und entspricht den originalen Ausführungen. Das Fahrzeug besitzt eine gültige Schweizer Strassenzulassung und ist als Veteranenfahrzeug eingetragen.

Schwarz-roter Fiat 500 C Tipolino von vorne mit Hecke im Hintergrund

Die Geschichte des Fiat Cinquecento beginnt in der Zwischenkriegszeit wo Bestrebungen im Gang waren die aufkommenden Automobile einer breiteren Bevölkerungsschicht zugänglich zu machen. Der Gründer von Fiat, Giovanni Agnelli Senior beauftragte somit eine Truppe um Dante Giacosa ein kleines, sparsames und vor allem bezahlbares Auto auf den Markt zu bringen.

Schwarz-roter Fiat 500 C Tipolino in Seitenansicht Lagergebäude im Hintergrund

Diese Mannschaft entschied sich schlussendlich für einen etwas mehr als 500 ccm grossen Vierzylinder-Viertaktmotor in einer Zeit in welcher die Konkurrenz noch auf die Zweitakt-Technik baute. Eine Besonderheit dieses Motors ist, dass der Kühler erhöht hinter dem Motor liegt und nach dem Wärmesyphon-Prinzip funktionierte was eine Wasserpumpe überflüssig machte. Ähnliches gilt für den über dem Vergaser angeordneten Krafstofftank welcher ohne Benzinpumpe und nur getrieben durch die Schwerkraft den Kraftstoffzufluss sicherstellt. Das Bordnetz arbeitet mit einer Spannung von 12V.

Armaturen und Lenkrad eines 1949 Fiat 500 C Tipolino

Auch fortschrittlich für die Zeit waren die hydraulischen Stossdämpfer ringsum und die Einzelradaufhängung an der Vorderachse. Der Schalthebel für das Vierganggetriebe lag eher ungewohnt zwischen den Sitzen und nicht am Lenkrad. Die Motorenleistung wurde über eine Kardanwelle auf die Hinterräder weitergegeben.

Schwarz-roter Fiat 500 C Tipolino aus 1949 mit offener Motorhaube in Seitenansicht vor Industriegebäude

Trotz seiner geringen Grösse wurde das Fahrzeug als 2+2-Sitzer konzipiert – die hintere Sitzbank bietet bis zu zwei Kindern Platz oder Stauraum für etwas Gepäck. Weiteres Gepäck konnte auch auf dem Kofferträger am Heck des Fahrzeugs fixiert werden. Das ikonische Rolldach, war als Option erhältlich, und erlaubte auch an sonnigen und warmen Tagen ein angenehmes Fahrgefühl. Der Einstieg ins zweitürige Fahrzeug ist bequem und speziell zugleich durch die nach hinten öffnenden Wagentüren.

Motor eines Fiat 500 C Tipolino von 1949

Der Fiat 500, auch „Topolino“ genannt, wurde in drei Serien gebaut – A, B und C – wobei im 500 C, welcher ab 1949 produziert wurde, die Motorenleistung auf 16.5 PS angewachsen war. Ein Heizungssystem nutzte nun die Warmluft des Kühlers um ab sofort auch für kältere Tage gewappnet zu sein. Die Karosserie wurde zu den beiden Vorgängerserien grundlegend überarbeitet und die Front erinnert stark an amerikanische Vorbilder wie den Ford F1.

Unterboden eines Fiat 500 C Tipolino von 1949

Das Fahrzeug ist unfallfrei und die Laufleistung liegt bei abgelesenen 149’850 km. Die Innenausstattung ist aus braunem Kunstleder. Um eine Besichtigung oder Probefahrt zu arrangieren kann der Verkäufer über das untenstehende Formular erreicht werden.

SPECS

  • Laufleistung: 149’850 km
  • Hubraum: 569 cm3
  • Zylinder: 4
  • Leistung: 16.5 PS
  • Aussenfarbe: Rot/Schwarz
  • Innenfarbe: Hellbraun
  • Standort: St.Gallen
  • Letzte MFK: 12.09.2016 (Veteran)
  • Anbieter: Händler

  • FOTOGALERIE

    Alle platzierten Gebote:

    Die Auktion ist beendet

    Die Auktion wurde beendet ohne den Reservepreis zu erreichen

    Das Höchstgebot kommt von: Uwe Schröder

    Bieter Gebotsabgabe Gebot
    Uwe Schröder April 4, 2021 7:58 pm CHF 3'000.00
    Andreas Jöhri April 1, 2021 4:42 pm CHF 2'000.00
    René Dr. Berger April 1, 2021 8:43 am CHF 200.00
    Auktionsstart März 21, 2021 6:11 pm

    Hast Du etwas beizutragen?